Low Code als Excel-Alternative:
So werden aus Excel-Tabellen leistungsfähige Web-Applikationen

Hören Sie auf, riesige Exceldateien zu managen. Arbeiten Sie stattdessen mit Leichtigkeit. Holen Sie mehr Informationen aus Ihren Daten heraus. Präsentieren Sie alles auf eine personalisierte Art und Weise. Genau so, wie Sie es gerade brauchen. Ich zeige Ihnen, wie es funktionieren kann. 

Illustration Mann neben Tabellenkalkulation

Oliver Bodenhaupt (Nachricht schreiben)
25. Juni 2021 - 5 Minuten Lesezeit

Excel: Never change a running system?

Manchmal denke ich, in Unternehmen wird der Satz „Never change a running system“ auf alles in der IT bezogen. 

Auch auf alles, was mit Daten zu tun hat. 

Wir haben bei Projekt-Migrationen gigantische Excel-Datensätze in die Low-Code-Plattform übertragen. Bisher hatten die Mitarbeiter der entsprechenden Unternehmen jeden Tag mit diesen Dateien gearbeitet, heißt wirklich: diese riesigen Tabellen öffnen und täglich meterweise scrollen und durch Felder springen. 

Und von solchen Excel-Tapeten gab es nicht nur eine. Hier die Übersicht der Kunden (eine Art eigenes CRM-System 😉), dort Support-Dokumentationen, an anderer Stelle wurden KPI gesammelt und Business Intelligence gemacht. Alles in diesen Tabellen. So muss es ungefähr auf dem Desktop ausgesehen haben: 

Illustration von Excel-Datei-Symbolen, die sich übereinander stapeln

Das kostet Zeit, das kostet Kraft, es ist umständlich. Es macht keinen Spaß.

In Kettufy bearbeiten Sie Ihre Daten mit Leichtigkeit. Bauen Sie sich einfach Ihre eigene, perfekt abgestimmte Arbeitsumgebung! 

Es gibt umfangreiche Möglichkeiten für die Datenaufbereitung, -modellierung, -filterung etc. 

Datensätze können auf vielfältige Art visualisiert, neu angeordnet und exportiert werden. So heben Sie Datenschätze im eigenen Unternehmen!

Wollen Sie eigene Low-Code-Anwendungen erstellen?

Jetzt Möglichkeiten besprechen

So machen Sie aus einer Excel-Datei eine Web-Applikation

Zuallererst arbeiten Sie im ersten von Kettufys fünf Themenfeldern: „Data“.

Importieren Sie Ihre xlsx/xls-, json- oder csv-Dateien. 

Zusätzlich zu den integrierten Datenbanken kommt Kettufy mit einem Multiuser-System. Hier können Sie bestimmen, welche Nutzer mit welchen Rollen welche Rechte haben. So können Sie den Datenzugang bequem steuern.

Datenhaltung war nie komfortabler.

Im zweiten Schritt entstehen nun Tools per Drag-and-drop und ohne Programmieraufwand. 

Sie selbst oder jemand aus Ihrem Team können mit Hilfe vieler bereitgestellter Komponenten leistungsstarke Applikationen bauen, die mit den Datenbanken arbeiten. In der Animation sehen wir, wie aus Tabellendaten automatisiert ein Balkendiagramm generiert wird. 

Bauen Sie je nach aktuellem Bedarf genau das Tool, mit dessen Hilfe Sie den größten Nutzen aus Ihren Daten ziehen!

Schafft Kettufy auch Big Data?

Ja. Das Kettufy-interne Data-Management kommt mit sehr großen Datensätzen klar. Beispiel: Bei der Gründerplattform kommen jeden Monat tausende neue Nutzer als Datensätze in das System. Sie erstellen eine Vielzahl an Businessplänen und weiteren Dokumenten. 

Alle diese Daten werden auf der gleichen Plattform gehostet, die auch die Website mit dem gesamten Content, ein automatisiertes Newsletter-System und eine brillante Auswertung der Applikationsnutzung bietet: Kettufy. 

Klingt gut? Sprechen Sie mit mir über Ihre eigenen Ideen – Schreiben Sie mir!

Sie müssen kein Entwickler sein um durchzustarten.

Kontakt aufnehmen
bhp