Konkrete Low-Code-Beispiele für Anwendungen und Tools

Wir haben bereits erfahren, wie stark eine Low-Code-Plattform die Anwendungsentwicklung vereinfacht. Jetzt schauen wir uns konkrete Anwendungsfälle an. Vorhang auf für Low-Code-Beispiele: So etwas und noch viel mehr kann ohne Programmierwissen umgesetzt werden.

Illustration Person sitzt neben Laptop

Oliver Bodenhaupt (Nachricht schreiben)
08. April 2021 - 5 Minuten Lesezeit

Anwendungen & Tools, die Sie mit Low Code erstellen können

Die folgenden Möglichkeiten sind “nur” Ideen dafür, was Sie mit einer Low-Code-Plattform umsetzen können. Wenn Sie die Ideen abstrahieren, kommen Sie vielleicht auf eigene Ideen, wie sie etwas in Ihrem Unternehmen verbessern können. 

Wir können über Ihre Ideen auch gern sprechen und Ihnen Feedback geben.

1. Eine geographische Karte, die Live-Daten visualisiert

Standort-Karten kennt im Zeitalter von Google Maps jeder. Mit einer Low-Code-Plattform wie Kettufy können Sie regionsbasierte Informationen darüberlegen. Entwickeln Sie passgenaue Filter, die die ideale Auswertung von Daten auf Karten ermöglichen.

Entwickeln Sie mit Low Code genau die Karten, Overlays und Filter, die für Ihre Anwendung von Relevanz sind und einen Mehrwert bieten. 

Screenshot einer Kettufy-Kartenkomponente auf dem Frontend

Screenshot einer Kettufy-Kartenkomponente auf dem Frontend

2. Eine aussagekräftige Anzeige von (Unternehmens-) Daten

Gerade in Unternehmen können Excel-Tabellen zu wahren Spalten- und Zeilenmonstern werden. Es wird dann immer schwieriger, bestimmte Daten zu erfassen und auszuwerten. Aber auch die gesammelten Daten von Drittsoftware lassen sich häufig mit Bordmitteln nicht so auswerten, wie es gewünscht ist.

Durch mangelhafte Aufbereitung und Analyse der eigenen Unternehmensdaten werden jedes Jahr Chancen liegengelassen. 

Solche Datenmengen können bequem in eine Low-Code-Plattform importiert werden. Anschließend wird per Low Code eine filterstarke und übersichtliche Anzeige für diese Daten entwickelt. 

Wir weisen an der Stelle immer gern darauf hin, dass Sie hier gern träumen dürfen. Lassen Sie sich genau die Daten anzeigen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt gebraucht werden - die Ihnen tatsächlich weiterhelfen. Die Ihnen helfen, Ihr Unternehmen oder Ihre Kunden besser zu verstehen.

Natürlich inklusive Exportmöglichkeit der aktuellen Datenanzeige (siehe nächster Punkt).

3. Ein PDF-Export, der auf Live-Daten basiert

Eine Low-Code-Anwendung kann es möglich machen, eine Datenauswahl ins Allround-Dateiformat PDF zu exportieren. An sich ist das keine große Kunst – aber in der Kombination mit dem vorherigen Punkt „Eine aussagekräftige Anzeige von (Unternehmens-) Daten“ kann es ein wichtiges Tool sein. 

Exportieren Sie einfach das, was sie wollen oder was sie gerade sehen. Mit den aktuellen Daten aus Ihrem System.

Geben Sie passend aufbereitete Daten weiter, die für andere einen echten Mehrwert haben.

Illustration Datenexport

4. Diagramme, um (Unternehmens-) Daten zu visualisieren

Daten zu sammeln ist heutzutage nicht das Problem - oft sammeln sie sich scheinbar von ganz allein an. (Schauen Sie mal auf Ihren Desktop 😉 ) 

Mit einer Low-Code-Plattform können Daten nicht nur übersichtlich und bedarfsgerecht angezeigt werden, sie lassen sich auch visualisieren. Ein paar Beispiele:

  • Kuchendiagramme können Anteile zeigen
  • Balkendiagramme können Wachstum visualisieren
  • Punktdiagramme können eine Verteilung verdeutlichen

Ein konkretes Anwendungsbeispiel ist die interne Business Intelligence. Wie viele neue registrierte Accounts sind in Ihrer Webanwendung in diesem Quartal dazugekommen? Wie viele Ihrer Nutzer loggen sich auch im dritten Monat noch ein? Welche anwendungsinternen Features wurden am häufigsten genutzt? 

Mit Low Code haben Sie starke Möglichkeiten, Ihre Datenschätze zu heben. Denn Sie müssen nicht mehr zum Programmierteam gehen und sich etwas wünschen. Sie können es einfach selbst umsetzen

Bitte träumen Sie einfach, z.B. von zwei neuen Diagrammen, die Ihnen tagesaktuell auf Ihrem Dashboard genau die Fakten liefern, die Sie bei der Arbeit unterstützen. Mit einer Low-Code-Plattform ist das schnell umgesetzt.

Wollen Sie eigene Low-Code-Anwendungen erstellen?

Jetzt Möglichkeiten besprechen

5. Eine zentrale Nutzerverwaltung

Tatsächlich muss die Nutzerverwaltung (genau wie Login und Nutzerkonto) nicht erst entwickelt werden. Zumindest bei Kettufy sind diese Features von Anfang an dabei.

Stellen wir uns vor, Ihre Low-Code-Webapplikation steht online zur Verfügung. Nutzer können sich registrieren. Nun bieten sich viele Möglichkeiten in der Nutzerverwaltung:

  • Alle Nutzer mit Filtermöglichkeiten auflisten
  • Daten über die registrierten Accounts erfahren, z.B. Zeitpunkt der Registrierung, letzter Login
  • Nutzern während der Nutzung der Anwendung Informationen und Möglichkeiten anzeigen, die erst durch Trigger und bestimmte Aktionen ausgelöst werden
  • Automatisierte E-Mails an Nutzer senden (trigger- und aktionsbasiert)
  • u.v.a.m.
Zeichnung Login

6. Ein Login für Websitebesucher (mit eigenem Nutzerkonto und Rechten)

Sie können Ihre Low-Code-Anwendung so einrichten, dass sie nur mit Login voll zur Verfügung steht. Nutzer können unterschiedliche Rechte erhalten – ein Anwendungsfall wäre hier z.B. das Anbieten verschiedener Lizenzmodelle (Zugriff zur Applikation gegen Bezahlung) oder bei der Inhouse-Nutzung in Unternehmen ein unterschiedlicher Funktionsumfang innerhalb einer Webapplikation. 

7. Eine ganze Online-Plattform

Mit der Kettufy Low-Code-Plattform können Sie sogar eine funktionsstarke Onlineplattform bauen. Zwei Beispiele dafür finden Sie auf unserer Seite Projekte & Testimonials

8. Last but not least: Ihre eigene Anwendungsidee

  • Was würden Sie selbst mit einer Low-Code-Plattform umsetzen? 
     
  • Welches Software-Tool könnte Ihre Arbeit oder den Alltag Ihres Teams erleichtern? 
     
  • Welche Low-Code-Anwendung könnte für Ihre Kunden ein Produktivitätsgewinn sein?


Sprechen Sie darüber mit Low-Code-Entwicklern: Buchen Sie jetzt bequem ein Online-Meeting.

Sie müssen kein Entwickler sein um durchzustarten.

Kontakt aufnehmen
bhp