Low-Code-Development
Starke Web-Apps mit Low-Code-Plattformen selbst bauen

Das Versprechen ist relativ neu: Ohne Programmierer sollen Web-Apps und ganze Online-Portale entstehen. Das behaupten Low-Code-Plattformen wie Kettufy. Wie das funktioniert und was man auf die Strecke bringen kann, das zeigen wir in diesem Artikel. 

Illustration Low-Code-Entwicklung als Teamarbeit

Oliver Bodenhaupt (Nachricht schreiben)
25. Juni 2021 - 10 Minuten Lesezeit

Darum geht es: Low-Code-Development

In der Kurzfassung: Mit Low-Code-Development können Menschen, die nicht programmieren können

  • eine Web-Applikation bauen und online zur Verfügung stellen,
  • den Aufbau dieser Applikation nachvollziehen und
  • daher ganz ohne Programmierteam neue Funktionen und Erweiterungen entwickeln.

Das ist möglich, weil eine Low-Code-Plattform wie Kettufy einen visuellen Ansatz bei der Erstellung von Funktionalitäten verfolgt.

GIF Aktionen bauen

Anstatt spezifischen Code für spezifische Lösungen zu schreiben, werden auf einer Low-Code-Plattform Programmbestandteile und Komponenten so weit wie möglich abstrahiert. Diese abstrahierten Komponenten kann jeder Mensch mit grundlegenden IT-Wissen komfortabel zusammenstellen. So entstehen gebrauchsfertige Web-Applikationen. Ein konkretes Beispiel finden sie weiter unten.

Es geht auch kompliziert: klassisches Programmieren

Bild des Codes auf einem Bildschirm

Beim klassischen Programmieren sieht die Arbeit aus wie auf dem Bild. Zeile für Zeile entstehen die Funktionalitäten. Nachvollziehen können das bei der Erstellung und auch bei Wartung und Erweiterung wiederum nur Programmierer - und das oft nur, wenn der Code kommentiert wurde. 

Schneller und einfacher: Low-Code-Development
Die 7 Vorteile der Low-Code-Entwicklung

Jetzt Vorteile ansehen

So entsteht eine Web-Applikation auf der Kettufy Low-Code-Plattform

Mit Kettufy ist die Erstellung von Web-Apps und Online-Anwendungen komfortabel. Wenn sie damit arbeiten, folgen sie den fünf Themenfeldern. 

1. Daten vorbereiten (Data)

Grundlage jeder Anwendung sind i.d.R. Datensätze, sprich Tabellen und Datenbanken. Hier werden Daten aller Art abgelegt, die mit der Anwendung angezeigt, visualisiert oder auf irgendeine Art und Weise verarbeitet werden sollen.  

Die Datenbanken-Erstellung ist in Kettufy integriert. Außerdem lassen sich mühelos verschiedene Dateiformate importieren oder per API konnektieren. 

Mehr zu dem Thema finden sie im Artikel Effiziente Datenbanken mit Low-Code-Database-Software

Eine komplette Nutzerverwaltung inklusive Login, Rollensystem und Lizenzvergabe bringt die Kettufy Low-Code-Plattform übrigens bereits mit.

2. Logik bauen (Business logic)

Hier beginnt das eigentliche Low-Code-Development.

Es gibt umfangreiche Möglichkeiten für die Datenaufbereitung, -modellierung, -filterung etc. Diese Daten können dann in den nächsten Schritten auf unterschiedlichste Art visualisiert oder exportiert werden.

Die Programmlogik wird im Backend zum Leben erweckt - per bequemem Drag-and-drop von sogenannten Aktionen. Das sind die Schritte, die in der Anwendung ausgeführt werden sollen oder ausgeführt werden können – je nach Nutzerverhalten. 

Diese Logik kann ohne jede Codezeile werden. Deshalb können Sie oder jemand aus Ihrem Team eine lauffähige Anwendung ganz allein erstellen.

Und sollte es wirklich einmal nicht mit den vielen bereits vorhandenen Möglichkeiten weitergehen, bleibt immer eine Hintertür offen: JavaScript. Entsprechender Code kann in das Low-Code-Development einfließen. Somit lassen sich auch hochspezialisierte Anwendungen realisieren.

3. Komponenten zusammenstellen (Components)

Kettufy bringt ab Werk einen großen Komponenten-Katalog mit. Damit lassen sich sehr schnell Anwendung erstellen:

  • Image Slider
  • Maps
  • verschiedene Arten von Diagrammen
  • Grids für z.B. Blogartikel-Übersichten o.ä.
  • Video- / Audio-Embedding
  • Dateiimporter
  • Kontaktformular
  • Tools für PDF-Erstellung und -export
  • Newsletter-Funktionen
  • und viele weitere gebrauchsfertige Elemente (hier die komplette Übersicht über Kettufy-Komponenten).

Lassen sie sich die Möglichkeiten mit Kettufy zeigen.

Jetzt Online-Meeting sichern

4. Aussehen der Anwendung designen (Presentation)

Die eben erwähnten Komponenten können nach eigenen Ansprüchen designt werden. Das geschieht selbstverständlich auf der Low-Code-Plattform selbst, die dafür ein eigenes Content Management System (CMS) mitbringt. 

Im Ergebnis können sie die Low-Code-Anwendung einsatzbereit im Browser aufrufen und bedienen.

5. Performance messen (Performance)

Kettufy lässt DSGVO-konforme, umfangreiche Analysen zu, z.B. über die Anwendungsnutzung wie Buttonklicks, die Anzahl der Nutzer einer Browser-Applikation, und vieles mehr.

Beispiel für eine kleine Web-App – mit Low Code gebaut

Die gesamte Gründerplattform wurde komplett auf der Kettufy Low-Code-Plattform erstellt. Grundsätzlich ist also jede Funktionalität dort – alles, was man betrachten, klicken, schieben und bedienen kann, mit Low Code umgesetzt.

Wir zeigen mit einem konkreten Beispiel, wie sich mit Low Code eine bestimmte Funktionalität ohne Programmieren umsetzen lässt. 

Beispiel: Nutzer sollen ihren Fortschritt speichern können

Nutzer sollen in einem Online-Seminar ihren Fortschritt speichern können. Dafür klicken sie eine Checkbox an – im Screenshot rechts zu sehen. Diese Information soll gespeichert und im Nutzeraccount hinterlegt werden. Dafür müssen die Nutzer eingeloggt sein.

Screenshot von Gründerplattform

In Gesprächen mit unseren Kunden haben wir immer wieder gehört, dass für solche kleinen Updates ohne Low Code (mit regulärem Programmieren) ein Zeitaufwand von mehreren Wochen (manchmal sogar Monaten!) bis zur Umsetzung benötigt wurde. 

Warum dauert es so lange? Die Idee „Nutzer können Fortschritt speichern“ würde entweder an das Inhouse-Programmierteam oder gar externen Dienstleistern übermittelt werden. Dann liegt es in deren Händen.

Wenn sie Web-Applikationen oder ganze Online-Portale auf der Kettufy Low-Code-Plattform betreiben, liegt es in ihreneigenen Händen. Theoretisch kommen sie einfach morgens zur Arbeit und können

  • die vorgefertigte Checkbox-Komponente in ihre Website – genauer: das Online-Seminar – einbauen,
  • die Checkbox mit einer sogenannten „Aktion“ verknüpfen und schließlich
  • die Aktion selbst per Drag-and-drop bauen (Screenshot).

Beliebige Anwendungs-Logiken bauen mit Low Code

Im Screenshot schauen wir uns die benötigte Aktion an.

Bei „Bedingung prüfen“ schaut Kettufy nach, ob der entsprechende Nutzer gerade eingeloggt ist. Wenn nicht (rote Linie), wird der Dialog zum Login angezeigt.

Wenn der Nutzer eingeloggt ist (grüne Linie), wird der Status für das entsprechende Seminar-Lektion gespeichert. Anschließend wird die ganze Liste der Seminar-Lektionen neu geladen und in der Checkbox das Häkchen gesetzt. Fertig.

Screenshot der Aktionsschritte auf Kettufy

Dieses einfache Beispiel zeigt die Vorteile von Low-Code-Development:

  • Ihre Vision einer Applikation kann ohne zeitaufwendiges und althergebrachtes Coding zur Realität werden.
  • Sie können mit einer verkürzten Time-to-use / Time-to-market rechnen gegenüber herkömmlichem Programmieren.
  • Sie brauchen kein externes Entwicklungsteam. Dynamische Anpassungen können Sie jederzeit, kostengünstig und intern durchführen.
  • Sie können sehen, wie Nutzer mit ihrer Kettufy-Applikation interagieren: durch Performance-Messung, Klick- und Scrolltracking.

Der Artikel Konkrete Low-Code-Beispiele für Anwendungen und Tools gibt noch mehr Ideen dafür, was sich mit Low Code mit geringem Aufwand umsetzen lässt.

Beispiele für große Internet-Plattformen und Online-Portale – mit Low Code gebaut

Mit Kettufy wurden Web-Applikationen umgesetzt, von denen manche monatlich tausende Neuregistrierungen vorweisen können. Lernen sie eine Auswahl kennen unter Projekte & Testimonials.

Fazit

Haben Sie schon eine eigene Idee, wie Sie Ihre Prozesse oder Angebote verbessern könnten? Dann lassen Sie uns darüber sprechen.

Ob sie nun genug haben von langen Umsetzungsprozessen beim Development, die Datenpflege in Excel-Tabellen nicht mehr ertragen können - oder wenn sie Unternehmensdaten einfach zeitgemäß und hilfreich aufbereiten wollen.

Wir geben Ihnen direkt Feedback, ob und wie sich ihre Ideen mit Low Code umsetzen lassen.

Sie müssen kein Entwickler sein um durchzustarten.

Kontakt aufnehmen
bhp